Dessert - Lake - Wood

Für die dessen Englisch so gut ist wie meins, dass heisst so viel wie "Wüste - See - Wald".

Das ist nämlich das was wir heute so gesehen haben. Man bedenke alles innerhalb von ca 200 milen. Es ist einfach sowas von unglaublich wie vielseitig und unterschiedlich hier das Land innerhalb "wenigen" km/meilen ist. Zuerst ist man in der Pampa wo man sich wundert wie hier Kakteen überleben können und auf einmal ist da eine riesen Pfütze wo alles - ok, fast alles - grün dum rum ist.

 

Tagesablauf:

8:30 Uhr aufwachen/aufstehen und feststellen das dieser drecks Wecker schon wieder versagt hat. Darauf folgte ein schnelles "Frühstück" und ab Richtung Flagstaff. Natürlich nicht auf dem direkten Weg, dass wäre ja langweilig. Wir machten einen Abstecher über den "Tonto National Forest" welcher wie wir gelesen haben, den bis 1911 größten von Menschenhand erstellten (zwecks nem Damm) Stausee auf der ganzen Welt hatte. Krass oder? Und da sind wir heute gewesen ;-). 

 

Die Brücke welche ihr unten seht, ist eine die vor dem Damm ist. Auch schicki gell?!

 

Dann gings weiter im National Forest, wobei man dann das Forest ernst nehmen konnte, weil es wirklich "waldig" wurde. Der tolle Geruch, den ihr ja leider nicht riechen könnt, kommt von den Pinienbäumen die ihr auf dem Bild seht.

 

Naja sonst war heute nix aufregendes, genießt einfach die Bilder und wir hören uns morgen!

Pfiads eich!

 

tonto1  tonto2  tonto3  tonto4  tonto5  tonto6  tonto7  tonto8  tonto9  tonto10  tonto11  tonto12

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren