Rotwandhaus mal anders...

und mit anders ist gemeint by bike.

 

Fazit:

Auch wenn das hochfahren für mich extrem anstrengend war und ich mich die 12 km gefragt hab, was ich eigentlich hier mach - ich könnt ja genausogut an einem See oder an der Isar liegen und Chillen.... - hat es sich doch gelohnt.

Zwar musste ich das Rad auf dem Weg nach unten ein Stück tragen, aber der Rest war dafür HAMMERGEIL zum fahren. Man  könnte fast sagen, dass ich mal wieder Blutgeleckt habe am "Downhill" fahren bzw. wohl eher "Downlight-light".

Hier noch ein Link für die Runtastic-Freunde unter euch...

 

Vielleicht findet sich ja auch jemand, der das nächste mal mit will.

Ich würd mich freuen!

Pfiads eich und Servus

Alix

 

P.S. Fotos gibts natürlich auch....

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren